name=
Hundezone eV. Hundezone eV.
Hundezone eV.

MZT

Hundeerziehung

Motiviertes
Zielgerichtetes Training
für Hund und Mensch

Menü
Start
 Startseite
Allgemein
 Benutzerkonto
 Hundezonen
 Rechtliches
 News einreichen
 Suche
 Themen
 Links
Hundezone intern
 Kontakt
 Forum
Informationen
 FAQ
 Inhalt

Themen
   Kynologie
  Erziehung
  Hundehaltung
  Gesundheit
  Tierschutz
  Kampfhunde

Home | Benutzerkonto | Forum | Links | Shop | Themen
Hundezone e.V.: Kynologie

In diesem Thema suchen:   
[ Zurück zur Homepage | Wählen Sie ein neues Thema ]

Archiv: Aggressionen

Kynologie

Aggressionen
von Michael Grewe

Allein das Wort lässt bei einigen Menschen den Puls schneller schlagen. Erlebte Aggression führt
dann häufig zu weiteren körperlichen Reaktionen, Angst setzt ein und es kommt zu Handlungsunfähigkeit
(Angst lähmt) oder nicht selten zu übersteigerten Handlungen.
Gemeint sind hier Begegnungen von Hundehaltern mit anderen Hundehaltern oder mit Menschen
ohne Hund und zwar solche Begegnungen, bei denen sich die Hunde aggressiv gegenüber anderen
Hunden und im ernsteren Fall, gegen andere Menschen verhalten. 

© CANIS Zentrum für Kynologie
www.canis-kynos.de

(mehr... | 43178 mehr Zeichen | Kommentare? | Archiv | Punkte: 4.75) Geschrieben von Hundezone am 24.03.2007, 13:52:05

Unser erster Hund ( Teil 3) Rüde oder Hündin

Kynologie

Autor: Manfred Ziegler

Lassen Sie sich bei erwachsenen Hunden nicht zu sehr von dem Gedanken Rüde oder Hündin leiten. Suchen Sie sich einen Hund aus, der Ihnen gefällt, der zu Ihren Lebensumständen passt, denn beide Geschlechter haben ihre Eigenarten, mit denen man ohne weiteres zurechtkommen kann.

Auch wenn es sich seltsam anhört - bei mir war es in den letzten 20 Jahren eigentlich so, dass die Hunde mich ausgesucht haben wenn ich im Tierheim war, egal ob Hündin oder Rüde. Dies werde ich zu einem späteren Zeitpunkt in einem anderen Artikel genauer schildern.

Oftmals hört man, Hündinnen seien einfacher zu erziehen oder wären weniger dominant, wobei der Begriff „dominant“ meist falsch benutzt wird. Es heißt auch Hündinnen seien sanfter, oder es wird behauptet Rüden kämen besser mit Frauen und Hündinnen besser mit Männern zurecht. Nach meinen Erfahrungen kann ich dies nicht bestätigen, auch wenn es im Einzelfall stimmen kann.

(mehr... | 9778 mehr Zeichen | Kommentare? | Punkte: 4.56) Geschrieben von Manfred am 22.03.2006, 00:46:34

Unser erster Hund.(Teil 2)

Kynologie Autor: Manfred Ziegler

Sie sich haben entschieden, einem Hund als Familienmitglied ein Zuhause zu geben. Alle Familienmitglieder stimmen uneingeschränkt zu und versprechen, mitzuhelfen. Wenn Sie alleinstehend sind haben Sie jemanden, der in einem Notfall wie Krankheit einspringen kann.

Jetzt entstehen einige Fragen.

Soll es ein Rüde oder eine Hündin sein? Kommt ein Welpe in Frage oder ein erwachsener Hund aus dem Tierheim?

Welche Rasse oder welcher Mischling mit welchen Rassemerkmalen ist für uns geeignet? Wenn wir einen Züchter aufsuchen, worauf müssen wir achten?

Vielleicht haben Sie schon eine Vorstellung davon, wie Ihr Hund aussehen soll – groß oder lieber etwas kleiner.

Wenn Sie schon eine Rasse ins Auge gefasst haben, ist es leicht mit der Entscheidung des Aussehens. Wie steht es mit den Rassemerkmalen bezüglich Verhalten? Vielleicht haben Sie schon ein Buch über die Rasse gelesen, was wünschenswert wäre, damit Sie wissen, worauf Sie sich einlassen.

Alles sehr viele Fragen, die Sie sich wirklich vorher eingehend beantworten sollten, damit Sie in den nächsten 10 – 15 Jahren glücklich und befriedigend für alle Seiten mit einem Hund zusammenleben können.

(mehr... | 20251 mehr Zeichen | 1 Kommentar | Punkte: 4.71) Geschrieben von Manfred am 19.03.2006, 10:45:12

Unser erster Hund. (Teil 1)

Kynologie

Autor: Manfred Ziegler
Für Menschen, die sich erstmalig entscheiden sich einen Hund als zukünftiges Familienmitglied ins Haus zu holen, ist es sehr wichtig, vorher eine Reihe Überlegungen anzustellen.
Genau so wichtig ist es auch für Menschen, die schon einmal einen Hund hatten, der sie 10 Jahre oder hoffentlich gar länger durchs Leben begleitet hat, sich wieder intensiv Gedanken zu machen. Denn jeder Hund ist verschieden und abgesehen von einigen wichtigen Grundbedürfnissen werden an den neuen Besitzer je nach Rasse und Alter des Hundes verschiedene Anfordereungen gestellt.

Zwei wirklich wichtige Fragen sollte sich der neue angehende Hundebesitzer unbedingt stellen.


Warum will ich einen Hund? Was kann ich meinem Hund bieten?

(mehr... | 14364 mehr Zeichen | Kommentare? | Punkte: 4.8) Geschrieben von Manfred am 16.03.2006, 08:30:11

Archiv: Hunderaufereien

Kynologie

Autor:Manfred Ziegler.

Über dieses Thema schreibe ich, weil ich sehr oft von anderen Hundebesitzern gefragt werde was zu tun sei, wenn eine richtige Hunderauferei ausbricht. Ich selbst musste in meinen 35 Jahren als Hundehalter und Trainer schon viele unnötige Situationen bewältigen; in den letzten Jahren mehr als je zuvor.

Dies liegt sicherlich darin begründet, dass sich immer mehr Menschen erfreulicherweise einen Hund zulegen, sich aber sehr zum Leidwesen der andern und auch zum Leidwesen des eigenen Hundes nicht ausreichend sachkundig machen, und oftmals einen Hund erwerben, der nicht nur groß ist, sondern auch rassebedingt mehr als nur oberflächliche Hundekenntnisse voraussetzt.

Das sind meistens nette tierliebe Hundebesitzer, aber es wird gedacht, man kauft einen Hund und alles ergibt sich von selbst.

Es ist ähnlich wie bei der Kindererziehung, manche bekommen einfach Kinder und kümmern sich wenig oder unsachgemäß um die Erziehung. Diese Kinder haben oft später die sozialen Auswirkungen zu spüren, die auch bei Menschen in negativer Aggression, schlechten schulischen Leistungen und sozialer Unverträglichkeit enden können.

Dalmatiener beim spielen
Dalmatiner beim spielen.

(mehr... | 18796 mehr Zeichen | Kommentare? | Archiv | Punkte: 5) Geschrieben von Jens_Henke am 17.02.2006, 17:21:14

Archiv: Hunde in der Stadt – Hunde auf dem Land

Kynologie Autor:Manfred Ziegler

Es wird immer wieder behauptet Hunde, gehörten nicht in die Stadt; auf dem Land hätten sie viel mehr Freiraum, weil ein Hund einen Garten brauche. Die Behauptungen gehen manchmal sogar so weit, dass es heißt, es grenze an Tierquälerei einen Hund in der Stadt zu halten. Auch Tierheime geben oft lieber Hunde an Gartenbesitzer ab als an Stadtbewohner mit einer 3-Zimmer Wohnung.

Was braucht ein Hund nun wirklich?

(mehr... | 7543 mehr Zeichen | Kommentare? | Archiv | Punkte: 4.33) Geschrieben von Jens_Henke am 12.02.2006, 19:23:23

Archiv: Die Rechte des Hundes

Kynologie Richtlinien für den artgemäßen Umgang mit dem Hund

Die Rechte des Hundes wurden in zwei CANIS-Workshops unter Mitwirkung von Erik Zimen erarbeitet. Zunächst wurde das Tier Hund von allen Seiten beleuchtet, Bedürfnisse von Hunden wurden daraus abgeleitet und unter Berücksichtigung gesellschaftlicher Aspekte wurden die Rechte des Hundes entworfen.

© http://www.canis-kynos.de

(mehr... | 16981 mehr Zeichen | Kommentare? | Archiv | Punkte: 2.5) Geschrieben von Jens_Henke am 25.01.2006, 11:39:16
Kontakt | Impressum
Benutzerinfo
Willkommen, Anonymous
Name
Passwort
(Registrieren)

Benutzer:
neueste: knockout1
heute neu: 0
gestern neu: 0
Alle: 42

Benutzer online:
Besucher: 5
Mitglieder: 0
Gesamt: 5

MyApply - Webdatenbank-Applikationen.